Stiftung

Ein kleiner Rückblick und ein Ausblick

Seit unserer Gründung am 27.08.2016 hat sich im Rahmen unserer Stiftungstätigkeiten schon einiges bewegt.

Unsere erste Veranstaltung, mit der wir an die Öffentlichkeit herangetreten sind, war das Stiftungsessen am 10.09.2017 unter dem Motto «Es gibt nichts Gutes, es sei denn, man tut es» (frei nach Erich Kästner). Auch in diesem Jahr haben wir im September nach dem Familiengottesdienst zum Essen eingeladen, so dass nun eine Tradition gegründet ist.

Wir freuen uns sehr, sie im nächsten Jahr wieder im September am 08.09.2019 zum Essen begrüßen zu können. Neben den Bericht aus der Arbeit des Stiftungsvorstandes hatten Sie und wir Zeit zum Austausch zu Themen, die uns in unserer Gemeinde bewegen.

Im April 2018 fand unser Informationsabend im Gemeindehaus zum Themenbereich Betreuungs- und Vorsorgevollmacht mit Herrn Pastor Smietana vom Kirchenkreis und Herrn Rechtsanwalt / Notar Sievers statt.

Ein wichtiges Thema, welches zum Nachdenken angeregt, und sicherlich viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch im Nachhinein beschäftigt hat beziehungsweise wird.

Im Frühjahr haben wir die Druckkosten für die Festzeitschrift anlässlich des 20-jährigen Jubiläum der Veranstaltungsreihe «Literatur und Musik in unserer Kirche in Marienrode» unterstützt.

Im Bereich Kinder und Jugendarbeit, ein Schwerpunkt unserer Stiftung, übernehmen wir im nächsten Jahr einen Teil der Personalkosten des Konfirmandenunterrichtes. Dies geschieht im Rahmen einer Kooperation beider Kirchengemeinden mit dem Förderverein und unserer Stiftung.

Diese Aktivitäten konnten wir nur aufgrund Ihrer Zustiftungen und Spenden ermöglichen, hierfür sagen wir ganz herzlich Dankeschön!

Zu ihrer Zustiftungen erhält unserer Stiftung einen Bonus in Höhe von 33% neben der regulären Verzinsung aus dem Etat unserer Landeskirche.

Wenn unsere Stiftung also in diesem Zeitraum bis zu 120‘000,00 € an Zustiftungen einsammelt, bekommen wir 40‘000,00 € im Rahmen der Bonifizierung «geschenkt». Wir können natürlich auch mehr sammeln, aber es wird nur bis zu diesem Rahmen bonifiziert.

Diese Aktion ist befristet bis zum 30.06.2019 und hilf uns, weiter zu wachsen und für unsere Kirchengemeinde aktiv zu sein, gemäß dem oben bereits erwähnten Motto «Es gibt nichts Gutes, es sei denn, man tut es».

Zweck der Stiftung ist der Erhalt der Kirche St. Cosmas und Damian in Marienrode und die Sicherung, Förderung und Unterstützung eines lebendigen Gemeindelebens.

Der Stiftungsvorstand

  • Anke-Maria Pape

  • Holger Schaper

  • Cord Eichhof

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu geben. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.